A2 Erhaltungsprojekt Schänzli – Leittechnik Divers

A2 Erhaltungsprojekt Schänzli – Leittechnik Divers

© ASTRA Infrastrukturfiliale Zofingen, 2020

Für das Birs- und Laufental ist die kantonale Hochleistungsstrasse A18 die direkte Verbindung in Richtung Basel. Beim Anschluss Muttenz Süd schliesst sie an die Autobahn A2 an. Der Zubringer wurde in den 1970er-Jahren gebaut. Trotz regelmässigen Unterhaltsarbeiten war angesichts des Alters und der intensiven Beanspruchung der Anlagen der Zeitpunkt für eine umfassende Instandsetzung gekommen.

Quelle: Bundesamt für Strassen – lesen Sie mehr

EP Schänzli | Teilprojekt 4 BSA | Los 53 – Leittechnik Divers

Der in den 1970er-Jahren gebaute Verkehrsknoten an der Verzweigung Hagnau „Tunnel Schänzli“ wird zurzeit (2017-2021) umfassend saniert. Um den heutigen Anforderungen der Tunnelsicherheit gerecht zu werden, werden auch die Betriebs- und Sicherheitsausrüstungen (BSA) erneuert. Dazu zählt auch die Erneuerung der Leittechnik der Diversanlagen.

Das Los 53 Leittechnik Divers besteht im Endausbau aus einer Anlagensteuerung in der Betriebszentrale Nord, mit thematisch getrennten Lokalsteuerungen und mit mehreren Remote-I/O’s. Die Lokalsteuerungen sind zum Teil mit einer Visualisierung ausgerüstet. Die Anlagensteuerung kommuniziert mit der Leitebene des Abschnitts über das zu realisierende Abschnittskommunikationsnetzwerk WAN GE VIII über eine OPC-UA Schnittstelle. Weiter weist die Anlagensteuerung eine webfähige Benutzeroberfläche gemäss Vorgaben des ASTRA auf. Die Tunnelreflexe werden im Endausbau auf der Ebene Abschnittsrechner an die entsprechende Anlagensteuerung übermittelt.

Da es sich in diesem Projekt um einen Ersatz der bestehenden Anlage handelt, sehen wir die Schwerpunkte vor allem in der organisatorischen und koordinativen Abwicklung und im Handling der diversen Schnittstellen. Bei der Erneuerung der BSA-Anlagen und der Infrastrukturen ist zu beachten, dass die bestehenden Anlagen noch in Betrieb sein werden, welche die Anlagen der noch befahrenen Tunnelröhre versorgen. Die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer muss zu jeder Zeit sichergestellt sein.

Es freut uns, dass die EL-TECH Engineering AG den Zuschlag für dieses spannende Projekt erhalten hat und danken dem Bundesamt für Strassen ASTRA für Ihr geschätztes Vertrauen.

Wir freuen uns auf die bevorstehende Zusammenarbeit.

Ihre EL-TECH Engineering AG

eine Unternehmung der sevogelgroup ag

Ersatz Verkehrsleitsystem Basel-Land – Systemtechnik

Ersatz Verkehrsleitsystem Basel-Land – Systemtechnik

N02, 150010, Ersatz VLS BL / Los 002 VLS Systemtechnik

Die bestehende Signalisation zwischen der Verzweigung Hagnau und Rheinfelden Ost soll abgelöst werden. Die Massnahme des Projekts „Ersatz Verkehrsleitsystem Basel-Land“ hat folgende Ziele:

  • die Durchgängige Signalisierung von der Verzweigung Hagnau bis Anschluss Rheinfelden Ost
  • die Vollständige Integration ins Betriebsleitsystem (BLS) der Gebietseinheit (GE) VIII unter Einhaltung der territorialen Vorgaben durch die Abschnittsbildung
  • der Längsabgleich mit den Nachbarsystemen VLS OT und VLS Schänzil
  • die Sicherheitseinrichtungen werden neu ab den Lokalsteuerungen in den beiden Tunnelzentralen versorgt und überwacht

Die Migration ist sehr anspruchsvoll, da die Sicherheit auf der gesamten Strecke jederzeit aufrechterhalten werden muss. Der Auftrag beinhaltet die folgenden Arbeiten:

  • Neue Verkehrssteuerung mit
    • Zentraler Einrichtung Signalisierung
    • Lokalsteuerungen Tunnel Schweizerhalle
    • Lokalsteuerungen offene Strecke
  • Radarsensoren mit Montagevorrichtung
  • Engineering, Ausführung, Abnahme und Inbetriebnahmetests, Dokumentation

Als Herausforderung ist zu erwähnen, dass die Verkehrslogik nicht auf der SPS ausgeführt sondern auf der VMWare eines Abschnittrechners implementiert wird. Die Schnittstelle zum BLS GE VIII wird über OPC-UA realisiert.

Es freut uns, dass die Ingmatic AG den Zuschlag für die öffentliche Ausschreibung für dieses Projekt mit einem Auftragsvolumen > CHF 2.2 Mio. erhalten hat.

Wir danken dem Bundesamt für Strassen ASTRA für Ihr geschätztes Vertrauen und freuen uns auf die bevorstehende Zusammenarbeit.

Ihre Ingmatic AG

eine Unternehmung der sevogelgroup ag

Aktuelle Kundeninformation – Coronavirus

Aktuelle Kundeninformation – Coronavirus

Wir tun alles in unserer Macht stehende, um unsere Kunden und Partner so gut wie möglich zu unterstützen. Ein wesentlicher Beitrag dazu ist, unsere Dienstleistungsservice weiter aufrechtzuerhalten. Wir teilen die allgemeine Besorgnis über den Ausbruch des neu entdeckten Coronavirus (Covid-19) und treffen die notwendigen Vorkehrungen, um mögliche Risiken zu minimieren.

Unser Büropersonal ist grösstenteils im Homeoffice und steht Ihnen weiterhin telefonisch zur Verfügung. Der Produktions- und Installationsbetrieb läuft unter Einhaltung der Richtlinien des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) und der Schweizer Regierung weiter. Bei allen Aktivitäten haben die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unserer Kunden und Partner stets oberste Priorität. Unsere Mitarbeiter sind auf die neuen Hygiene-Verhaltensregeln des BAG sensibilisiert worden. Die Lieferfähigkeit unserer Produkte ist zum jetzigen Zeitpunkt vollumfänglich gesichert. Zurzeit haben wir von keinem unserer Lieferanten einen Lieferengpass zu verzeichnen.

Wir verfolgen die Entwicklung in der Schweiz und weltweit mit grosser Aufmerksamkeit, wobei die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter, Kunden, Geschäftspartner im Mittelpunkt stehen. Wir leiten, falls notwendig, weitere Folgemassnamen für unser Unternehmen ab.

Bleiben Sie Gesund!

Ihre sevogelgroup ag

EL-TECH Engineering AG | EL-TECH Installationen GmbH | Ingmatic AG

Sanierungstunnel Belchen STB

Sanierungstunnel Belchen STB

TP3 Energieversorgung – Los 12 NS-HV

Im Teilabschnitt der A2 Tunnel Belchen wird eine Erweiterung in Form einer dritten Tunnelröhre realisiert. Der bestehende Tunnel Belchen bildet das Verbindungsstück zwischen den Kantonen Solothurn und Basel-Landschaft. Westlich der zwei bestehenden Röhren wird der Sanierungstunnel Belchen (STB) gebaut. Der Sanierungstunnel (STB) ermöglicht in Zukunft eine Totalsperrung einer Tunnelröhre für Sanierungsarbeiten. Dabei können die übrigen zwei Tunnelröhren ohne Gegenverkehr betrieben werden.

Lieferung und Inbetriebnahme NS-Hauptverteilung durch INGMATIC AG

Die INGMATIC AG übernimmt die Erstellung, Lieferung und Montage inklusive der Inbetriebnahme der Niederspannungs-Hauptverteilung 400V und 690Volt.

Die Bauherrschaft erhält eine Hochstromenergieverteilung der Marke MODAN 6000.

Die Anlage wird in Bauform 4b erstellt und mit einem passiven Störlichtbogenschutz ausgerüstet.

Auftragsvolumen: CHF 550’000.–

Wir danken dem Bundesamt für Strassen ASTRA für Ihr geschätztes Vertrauen und freuen uns auf die bevorstehende Zusammenarbeit.

Ihre INGMATIC AG

Ingmatic AG – Neuer Operativer Leiter im Zuge der Nachfolgeregelung

Ingmatic AG – Neuer Operativer Leiter im Zuge der Nachfolgeregelung

Als erfahrener und fachkundiger Projektleiter im Schaltanlagenbau übernimmt Herr Sergio Mozzillo per 1. Oktober 2019 die Operative Leitung der Ingmatic AG. Im Zuge der Nachfolgeregelung wird Herr Mozzillo vom langjährigen und geschätzten Mitarbeiter Werner Dannenberger tatkräftig unterstützt. Herr Dannenberger übergibt nach 35 Jahren Ingmatic die Operative Leitung an die nächste Generation. Wir danken Herrn Dannenberger bereits jetzt für die Verbundenheit und das Herzblut und wünschen Herrn Mozzillo ebenso viel Freude und Elan bei der neuen Herausforderung.

Pin It on Pinterest